Mittwoch, 13. Oktober 2010

Ein etwas "anderer" Schmuck



Meine Oma mußte ins Altenheim gegeben werden, weil sie sich selber nicht mehr versorgen kann und bei uns in der Familie alle berufstätig sind.

Ein schwerer Schritt, der aber leider nötig war...

Da sie die meiste Zeit im Rollstuhl verbringen muß und somit nicht beim Fenster raus guggen kann, hab ich mir gedacht, ich verschöner ihr die Fenster, dann hat sie wenigstens etwas abwechslung zwischen den grünen Tannen...

Ich hoffe, daß ich ihr damit wenigstens etwas Freude bereiten kann...


Kommentare:

  1. Hallo Sabine,
    über die Fensterbilder wird sich deine Oma bestimmt freuen :-)
    Es ist nicht leicht, wenn man einen geliebten Menschen ins Altenheim bringen muss, aber manchmal geht es einfach nicht anders. Aber so ein Altenheim hat ja auch Vorteile, so ist sie jeden Tag mit anderen Menschen in ihrem Alter zusammen und hat Gesellschaft, außerdem wird sie da versorgt.

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön ... Solche Schmetterlinge habe ich meiner Ma auch ans Fenster geklebt. (nach meiner Erfahrung sollte man dem Fensterputzpersonal sagen, dass man die beim Putzen nicht abmachen muss - drüberputzen geht!)
    ... und vergiss das Besuchen nicht :-)
    Grüßles Iris

    AntwortenLöschen